Herzlich willkommen!

Was bedeutet Agenda 21? Wie ist die Lokale Agenda in Karlsruhe organisiert? Mit welchen aktuellen Themen beschäftigen sich die Arbeitskreise? Gerne möchten wir Ihnen diese und viele andere Fragen auf den folgenden Seiten beantworten.

Mit ein paar Klicks erfahren Sie mehr über unsere Agendaaktivitäten in Karlsruhe. 

 

 

Grüner Marktplatz - für Ihren nachhaltigen Einkauf in Karlsruhe

Sind Sie gezielt auf der Suche nach Produkten und Dienstleistungen, die ökologisch und sozial verträglich sind? Der "Grüne Marktplatz" steht für nachhaltiges Einkaufen, Handeln und Leben und beinhaltet Adressen von Geschäften in Karlsruhe, die sich auf nachhaltigen Konsum spezialisiert haben.

Neben zahlreichen Adressen finden Sie in einigen Rubriken auch Beiträge mit vielen Hintergrundinformationen, zum Beispiel zum Fairen Handel, zu Pestiziden in Lebensmitteln, zu Papierprodukten und vielem mehr. 

Hier geht´s zum Grünen Marktplatz

 

 

N E W S

Mitmachen beim Landes-Klimaschutzkonzept: Bürgerinnen und Bürger können Vorschläge einreichen

Bürgerinnen und Bürger können mitentscheiden, wie das Land künftig den Klimaschutz angeht: Der Beteiligungsprozess zum neuen Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK) ist heute an den Start gegangen. Hintergrund ist die Frage, auf welche Weise die klima- und energiepolitischen Ziele des Landes erreicht werden können - von Maßnahmen zu geringerem CO2-Ausstoß bei Verkehr oder Industrie bis zu höherer Energieeffizienz bei Gebäuden. „Wir verstehen Klimaschutz als gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Deshalb ist uns die breite Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger beim Klimaschutz ein zentrales Anliegen“, sagen die beiden Landtagsabgeordneten Dr. Ute Leidig und Alexander Salomon, beide GRÜNE.


[weiterlesen ...]

Klima-Frühling-Finale beim Agenda 2030-Nachhaltigkeitstag

Am 1. Juni findet der Klima-Frühling mit einem bunten Nachhaltigkeitsfest auf dem vorderen Schlossplatz seinen Abschluss. Von 11 bis 16 Uhr geben vielfältigen Karlsruher Akteure für Klimaschutz, Nachhaltigkeit und die Ziele der Agenda 2030 einen Einblick in ihr Engagement und ihre Projekte. Information mit Spiel und Spaß für Groß und Klein stehen im Zentrum – beispielsweise beim Menschenkicker mit Bällen aus Fairem Handel oder beim lebensgroßen Agenda 2030-Jenga-Stapelspiel.


[weiterlesen ...]

"Karlsruher Naturkompass" ist online

Karlsruhe ist eine grüne Stadt mit vielfältigen Möglichkeiten, das ganze Jahr über Tiere und Pflanzen in freier Natur kennenzulernen. Aber woher weiß ich, was es gerade jetzt Interessantes zu erleben gibt - und wo?

Um der Karlsruher Bevölkerung die reichhaltigen Möglichkeiten für eigene spannende Naturerfahrungen näherzubringen, hat die Lokale Agenda 21 Karlsruhe gemeinsam mit ihren Projektpartnern von Naturschutzbund Deutschland (NABU), Bund für Umwelt und Naurschutz Deutschland ( BUND) und der Stadt Karlsruhe die neue Internetseite "Karlsruher Naturkompass" entwickelt.

Seit dem 14. April 2015 ist die Webseite online und beleuchtet Monat für Monat aktuell Tiere, Pflanzen und Landschaften in Karlsruhe, die gerade besonders gut beobachtet werden können. Die präsentierten Naturtipps sind niederschwellig und sehr konkret gehalten, so dass auch im Umgang mit der Natur unerfahrene Menschen einfachen Zugang dazu haben. Möglichst genau werden nicht nur die Orte und die Routen dorthin beschrieben, sondern auch die besten Zeiten für erfolgreiche Naturbeobachtungen mitgeteilt.


[weiterlesen ...]

Karlsruher Second-Hand-Guide für nachhaltigen Konsum

"Geht shoppen, Leute!" empfehlen vier Studentinnen der PH Karlsruhe in ihrem jüngst erschienenen "Karlsruher Second-Hand-Guide". Was sich zunächst nicht sehr umweltfreundlich anhört, erweist sich beim Weiterlesen in diesem speziellen Fall dann doch als nachhaltig sinnvoller Rat. Denn die vier haben es sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen für Second-Hand-Mode zu begeistern. Mit ihrem Guide verfolgen sie das auf kreative Weise.

Fundierte Hintergrundinformationen - von den allgemeinen Zielen und Inhalten der Nachhaltigkeit über die Glieder der "Textilen Kette" bis hin zu den Chancen von Re- und Upcycling - stimmen ein auf einen breit angelegten Info-Teil zu den Second-Hand-Läden in Karlsruhe - mit Fotos, aktuellen Angebots- und Kontaktdaten.

Liebevoll bebildert und ins Layout gesetzt haben den Guide, der aus einer gemeinsamen Studienarbeit der vier Stundentinnen hervorgegangen ist, Schülerinnen und Schüler der Carl-Hofer-Schule.


[weiterlesen ...]